Bei Ankunft Smog

Ich hatte schon geahnt, dass es nicht schön ist, nachts in Delhi anzukommen.
Ursprünglich stand bei Expedia 0:14 als Ankunftszeit, beim Einchecken bei KLM hieß es plötzlich 1:14 Uhr. Die Schlange und Organisation bei der Einreise war chaotisch. Und so stand ich da bei verpesteter stickiger Luft und dachte nur, wenn das weiter so lange dauert, wird der Taxifahrer vom Hotel bestimmt nicht warten. Eine indische SIM Karte habe ich nicht. Endlich war es geschafft, ich durfte in den Smog-Nebel vor den Flughafen treten. Da standen natürlich unzählige Fahrer zumeist mit Schildern bewaffnet, auf denen Hotels, Veranstalter oder Namen standen. Ich kam mir blöd vor, die Reihe durchzugehen und überall zu schauen. Nichts. Nochmal vorsichtshalber gefragt, ob das Gate 6 sei. War es nicht, ein Stück weiter raus geschickt worden vor den Terminal. Gleiches Spiel dort, Reihe abgeklappert ohne Erfolg. Einer hat mich dann gefragt, wo ich hin möchte. Hab’s ihm gesagt und bin mit ihm mit Richtung Taxis gegangen. Aber er hat mir dann den pre-paid Taxischalter gezeigt. Ok, dort gesagt, zu welchem Hotel ich möchte. Das Hotel kannte scheinbar niemand, im Airport City hörte sich gut an. Ich hatte auf der Karte gesehen, dass dort sehr viele Hotels beieinander sind. 250 Rupien bezahlt und mit der Quittung zu den Taxis gegangen. Der erste hat abgelehnt, kenne er nicht. Ein sehr junger hat mich dann zu sich ins Taxi geholt. Unterwegs bei Schlangenlinien hat er dann versucht, auf seinem Handy die Adresse herauszufinden. War doch etwas weiter als die angegebene Aeroport City. Kostet 200 Rupien mehr. Ja, kein Problem, will einfach nur ins Hotel ein paar Stunden schlafen… und so kam ich dann endlich an. Der Mann an der Rezeption teilte mir mit, dass sein Taxifahrer 2 Stunden auf mich gewartet hätte. Glaube ich ihm, ich sehe ja auch die Mitteilungen, die sie geschrieben haben, um mich zu erreichen. Ohne Internet und Möglichkeit zu telefonieren ist man echt aufgeschmissen. Aber alles gut, ich habe das Hotel erreicht…

  • Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.